Guide VMware ESXi

Aus EUserv Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Erstellen eines Gastsystems mit VMware ESXi 5.x

Inhaltsverzeichnis

Erstellen eines Gastsystems mit VMware ESXi 5.x

Allgemeines

VMware vSphere Hypervisor (ESXi) ist eine Software zur Virtualisierung für x86-64-basierte Computersysteme, hergestellt durch die Firma VMware. VMware ESXi ist zur Installation bei EUserv kostenlos verfügbar und unterstützt maximal 32GB RAM. Software-RAID wird durch ESXi nicht unterstützt. Die Funktionalität von VMWare ESXi garantieren wir bei Servern ab der Prime64-Serie. Mit ESXi können Sie eigene virtuelle Maschinen erstellen.

Installation von VMware ESXi

VMware ESXi installieren Sie, indem Sie einen Re-Install Ihres Servers durchführen und als Betriebssystem VMware ESXi auswählen:
http://wiki.euserv.de/index.php/Kundencenter_Server_Re_Installation

Installation von VMware vSphere Client

Nach der Installation Ihres Servers geben Sie die IP Adresse des Hosts, auf dem Sie ESXi installiert haben, in der Adressleiste Ihres Browsers ein:

Datei:vmware_1.png

Den Client können Sie über den Webbrowser herunterladen. Nachdem Sie den Client heruntergeladen und installiert haben, starten Sie den vSphere Client und wählen Ihren Host:

Datei:vmware_2.png

Geben Sie hier die IP-Adresse, Ihren Benutzernamen und das Default-Passwort für Ihren Server ein. Die Serverdaten finden Sie hier:
http://wiki.euserv.de/index.php/Kundencenter_Server_Serverdaten.

Erstellen einer VM

Nachdem Sie sich erfolgreich angemeldet haben, sehen Sie die Oberfläche des vSphere Clients, mit dem Sie ihre virtuellen Maschinen konfigurieren können.

Datei:vmware_3_de.png

Netzkonfiguration

Bevor man eine virtuelle Maschine erstellen kann, ist die Einrichtung eines Netzwerkes erforderlich. Da VMware vSphere Hypervisor (ESXi) weder NAT noch Routing unterstützt, muss ein Bridged-Setup gewählt werden.
Verwenden Sie dazu einen vSwitch unter Konfiguration -> Netzwerk -> Netzwerk hinzufügen....

Datei:vmware_network1.png

Wählen Sie Virtuelle Maschine und klicken auf Weiter.

Datei:vmware_network2.png

Wählen Sie vSwitch0 Verwenden und klicken auf Weiter.

Datei:vmware_network3.png

Geben Sie eine Netzwerksbezeichnung an und klicken auf Weiter.

Datei:vmware_network4.png

Nachdem Sie den Assistenten beendet haben, sehen Sie die Konfigurationsansicht des Netzwerks.

Datei:vmware_network6.png

Konfiguration der VM

Jetzt können Sie die VM erstellen. Dazu gehen Sie auf Datei -> Neu -> Virtuelle Maschine...

Datei:vmware_3_1_de.png

Sie können zwischen Typisch oder Benutzerdefiniert wählen. Empfohlen wird eine Typische Konfiguration der VM.

Datei:vmware_4_de.png

Name und Speicherort: Vergeben Sie der Virtuellen Maschine einen Namen.

Datei:vmware_5_de.png

Speicher: Weisen Sie der Virtuellen Maschine einen Speicher zu.

Datei:vmware_6_de.png

Gastbetriebssystem: Weisen Sie der Maschine ein bestimmtes Betriebssystem zu. Zum Beispiel Debian GNU/Linux 6 (64-Bit).

Datei:vmware_7_de.png

Netzwerk: Wählen Sie Ihr konfiguriertes Netzwerk aus.

Datei:vmware_8_de.png

Festplatte erstellen: Geben Sie an wie viel Speicherplatz der Virtuellen Maschine zur Verfügung gestellt werden soll.

Datei:vmware_9_de.png

Bereit zum Abschließen: Übernehmen Sie die Einstellungen für die neue VM, indem Sie auf Beenden klicken.

Datei:vmware_10_de.png

Installation des Betriebssystems

Damit Sie von einem lokalen Image des Betriebssystems booten können, muss die VM erst im BIOS gestartet werden. Dazu wählen Sie Ihre VM und klicken auf Einstellungen bearbeiten....

Datei:vmware_11_1_de.png

Wählen Sie unter dem Reiter Optionen Startoptionen -> Über BIOS starten.

Datei:vmware_11_2_de.png

Klicken Sie auf Ihre VM und dann auf das Symbol Konsole für die virtuelle Maschine starten.

Datei:vmware_11_3_de.png

Stellen Sie im BIOS die Bootreihenfolge wie folgt ein:

Datei:vmware_11_4_de.png

Klicken Sie auf das CD-/DVD-Laufwerk-Symbol und wählen Ihr lokales ISO-Image aus. Warten Sie bis das Image eingebunden ist und starten Ihre VM neu.

Datei:vmware_12_de.png

Nachdem Sie Ihre VM neugestartet haben, erscheint der Installationsbildschirm des Betriebssystems. Beispiel: Debian 6

Datei:vmware_13_1_de.png

Während der Installation muss das Netzwerk eingerichtet werden, dazu wählen Sie Netzwerk manuell einrichten.

Datei:vmware_15.png

Geben Sie die zusätzliche IP-Adresse Ihres Servers ein. Diese können Sie über das Kundencenter anlegen:
http://wiki.euserv.de/index.php/Kundencenter_Server_IP_Adressen#IP-Adressen_anlegen

Datei:vmware_16.png

Geben Sie die Netzmaske Ihres Servers ein.

Datei:vmware_17.png

Geben Sie die entsprechende Gateway-Adresse ein.

Datei:vmware_18.png

Schließlich geben Sie die Adresse des DNS-Servers ein: 85.31.185.60.

Datei:vmware_19.png

Nach der Installation des Betriebssystems haben Sie eine voll funktionsfähige virtuelle Maschine mit einer eigenen IP-Adresse.

Lizenz

VMware ESXi ist ein kostenloses Betriebssystem, welches nach der Installation nur eine Testlizenz von 60 Tagen beinhaltet.
Man benötigt für den dauerhaften Betrieb einen eigenen kostenlosen Lizenzschlüssel, welchen man bei einer Registrierung bei VMware erhält:
https://my.vmware.com/web/vmware/login
Die Aktivierung des Lizenzschlüssels erfolgt danach über den vSphere Client. Wählen Sie dazu Ihren Server im linken Fenster aus und klicken auf den Reiter Konfiguration. Klicken Sie dann unter Software -> Lizenzierte Funktionen auf Bearbeiten....

Datei:vmware_license1.png

Weisen Sie Ihrem Server eine Lizenz zu, indem Sie Diesem Host einen neuen Lizenschlüssel zuweisen auswählen und den bei der Registrierung erhaltenen Lizenzschlüssel eingeben.

Datei:vmware_license2.png